August 14, 2019 6 Minuten Lesezeit

Die Bio Sandale reiht sich dicht an dicht mit dem modischen Pumps und den bequemen Sneakers. Der Schuhschrank ist prall gefüllt, aber irgendwie passt gerade kein Schuh zu Deinem luftigen Sommerkleid. Und was nun? Schnell flitzt Du in den nächsten Schuhladen und siehe da, Du wirst fündig. Deine Wahl fällt auf ein modisches Paar Sandalen mit Korkfußbett. Perfekt, denn diese Saison lautet das Motto Back to Nature.

In diesem Artikel erfährst Du, was die Vorteile von Kork sind, warum Du mit Schuhen aus Kork nicht nur voll im Trend liegst, sondern auch gesund durchs Leben läufst und worauf Du achten solltest, wenn Du einen Schuh suchst, der Dir wirklich passt.

Kork – ein wahres Multitalent

Zeitlos, nachhaltig, aber dennoch modisch – Kork ist ein wahres Multitalent. Er ist atmungsaktiv, elastisch, dämpfend, wasserabweisend, extrem langlebig und damit bestens geeignet als Material für Schuhe. Hergestellt aus der Rinde der Korkeiche, blickt Kork auf eine lange Tradition zurück. Schon seit vielen Jahren wird Kork für die Produktion von Schuhsohlen verwendet. Kein Wunder, dass die Korkeiche, die vor allem in Spanien und Portugal beheimatet ist, den charmanten Spitznamen „Pantoffelbaum“ trägt. Aber er eignet sich keinesfalls nur für die Herstellung von Hausschuhen.

Die Rinde der Korkeiche ist ein nachwachsender Rohstoff. Dieses universell einsetzbare Material schont somit unsere Füße und unsere Umwelt.

Ob als Bodenbelag, für Taschen oder Dekorationsartikel Kork ist vielseitig einsetzbar. Und das Beste: Er ist recycelbar und nachhaltig, denn die Rinde der Korkeiche ist ein nachwachsender Rohstoff. Dieses universell einsetzbare Material schont somit unsere Füße und unsere Umwelt.

Von Hühneraugen und Hallux Füßen – Wenn der Schuh nicht passt

Dass Kork schon jahrelang für die Herstellung von Schuhen Verwendung findet, hat einen einfachen Grund. Er besitzt viele Eigenschaften, die Deinen Füßen zugutekommen. Schuhe aus Kork sind nicht nur modisch und bequem, sondern auch gesund. Leider gilt das nicht für alle Schuhe.

Wie sehr unsere Füße durch das falsche Schuhwerk leiden, zeigt sich meist erst nach einigen Jahren. Viele Fuß Probleme sind hausgemacht und entstehen durch zu enge, zu hohe oder schlecht verarbeitete Schuhe.Die wohl bekanntesten Vertreter sind Hallux (Hallux valgus und Hallux rigidus), Fersensporn und Hammerzehen. Hierbei handelt es sich um Fußfehlstellungen und Deformationen, die häufig durch Highheels oder eine Bindegewebsschwäche verursacht werden. Kein Wunder, dass überwiegend Frauen davon betroffen sind.  

Damit Fuß Probleme erst gar keine Chance haben, solltest Du Dir regelmäßig Zeit für eine Fußpflege nehmen.

Du bist viel unterwegs und verbringst Deinen Arbeitsalltag meistens im Stehen? Dann hast Du vielleicht schon Bekanntschaft mit Hühneraugen gemacht. Diese schmerzhaften Verdickungen der Hornhaut entstehen, wenn zu viel Druck auf Deinen Füßen lastet. Aber auch Durchblutungsstörungen können diese Verhornungen begünstigen, weshalb Du Dir regelmäßig Zeit für anregende Fußbäder nehmen solltest.

Was Du sonst noch tun kannst, um es Deinen Füßen gut gehen zu lassen, erfährst Du in unserem Beitrag „Mit schönen und gesunden Füßen durch den Sommer.“

Haben sich Fehlbildungen und Druckstellen erst einmal ausgebreitet, helfen in der Regel nur noch Schuhe mit einem speziellen orthopädischen Fußbett und Einlagen. Damit Fuß Probleme erst gar keine Chance haben, solltest Du Dir regelmäßig Zeit für eine Fußpflege nehmen. Zusätzlich ist der richtige Schuh ein absolutes Muss. Wie wäre es zum Beispiel mit ein Paar bequemen Korksandalen

Sandalen mit Korkfußbett –
Chill-out für Deine Füße

Schuhe aus Kork Urlaubsfeeling – BOnova Schuhe aus Kork – Urlaubsfeeling für Deine Füße.


Ob im Winter oder im Sommer unsere Füße verbringen die meiste Zeit in Schuhen. Natürlich sollten diese nicht nur schick, sondern vor allem bequem sein, damit Deine Füße lange gesund bleiben. Als wärmender Pantoffel oder im Sommer als modische Sandale mit Korkfußbett, hier sind fünf Gründe, weshalb Du Deinen Füßen mit Korkschuhen einen wirklichen Gefallen tust:

  1. Sie sind der ideale Begleiter für alle Lebenslagen, ob bei langen Spaziergängen, im Büro oder zu Hause, diese Schuhe bieten Dir immer ausreichend Halt, sind unschlagbar bequem und komfortabel.
  2. Sie sind atmungsaktiv und wasserabweisend. Das ist wichtig, damit Du an heißen Tagen nicht das Gefühl bekommst, Du würdest in einem Schwimmbad stehen.
  3. Sie vermitteln ein so leichtes Laufgefühl, dass Du Dich fühlst, als hättest Du gar keine Schuhe an – Barfußlaufen auch mit Schuhen
  4. Wenn Du Bio Sandalen suchst, bist Du damit gut beraten, denn dieses vielseitige Material ist recycelbar, nachhaltig und damit perfekt für alle umweltfreundlichen Schuhliebhaber.
  5. Und selbstverständlich sind sie voll im Trend, denn Naturmaterialien wie Kork sind diese Saison total angesagt. 

Bist Du auf den Geschmack gekommen? Dann solltest Du unbedingt noch weiterlesen, um zu erfahren, worauf es beim Schuhkauf ankommt.

Gute Schuhe – das zeichnet sie aus

Kommt Dir diese Situation bekannt vor? Voller Stolz schlüpfst Du in Deine neuen Sandalen und läufst los. Und dann das: der Schuh passt nicht mehr richtig. Etwa 80 Prozent der Deutschen tragen Schuhe, die zu groß, zu klein, zu eng oder, zu weit sind. Doch woher weißt Du, ob ein Schuh richtig passt? Und hast Du Dir auch wirklich gute Schuhe ausgesucht?

Die perfekte Passform

Gute Schuhe passen einfach perfekt. Egal ob es um sommerliche Sandalen mit einem angenehmen Korkfußbett oder warme Filzpantoffeln geht, Deine Füße brauchen Platz zum Abrollen. Als Faustregel bei Schuhen mit Korkfußbett gilt: Lasse an den Zehen und an der Ferse etwa 5mm Abstand zum Bettungsrand. Deine Zehen dürfen nicht gequetscht werden, denn sonst sind Probleme mit Deinen Füßen vorprogrammiert.

Auch wenn Clogs und luftige Pantoletten natürlich wahnsinnig bequem sind, zum klassischen Kostüm macht ein hoher Schuh in der Regel eine bessere Figur. Damit Du nach einem stressigen Arbeitstag trotzdem ohne schmerzende Beine in den wohlverdienten Feierabend startest, gönne Dir einen Schuh mit etwas breiteren Absätzen, beispielsweise Sandalen mit einem Keilabsatz. Darauf läuft man einfach besser als auf schmalen Pfennigabsätzen. Ideal sind Schuhe mit einer Plateau-Sohle, denn diese entlasten Deine Vorderfüße. Und ganz nebenbei: Plateauschuhe sind gerade wieder voll im Trend.

Beste Materialien und Qualität

Vielleicht kennst Du das auch? Du freust Dich darauf Deine neuen Sandalen endlich einzuweihen, aber bei einem ausgiebigen Probelauf merkst Du, dass irgendetwas kratzt. Auch wenn es gerade wieder sehr angesagt ist, Socken und Sandalen zu kombinieren, schlüpfen wir im Sommer auch schnell einmal barfuß in unsere Schuhe. Unsaubere Nähte fangen dann oft an zu reiben. Und so macht der schönste Spaziergang keinen Spaß.

Ein guter Schuh sitzt nur dann wirklich gut, wenn er ordentlich verarbeitet ist.

Passform und Qualität gehen immer Hand in Hand. Ein guter Schuh sitzt nur dann wirklich gut, wenn er ordentlich verarbeitet ist. Achte daher auf saubere Nähte und auf das richtige Material. Für ein besonders angenehmes Tragegefühl in Deinen Sandalen sorgt ein Fußbett aus Kork und Leder. Die atmungsaktiven Materialien passen sich optimal an Deinen Fuß an.

Hochwertiges Leder erkennst Du übrigens an zwei Dingen: 

  • Es hat einen natürlichen Duft.
  • Es hinterlässt beim Eindrücken keine hässlichen Beulen. 

Beim Schuhkauf empfiehlt es sich daher immer, einen schnellen „Drucktest“ zu machen.

Das Fußbett der Schuhe

Bequemes Bett für Deine Füsse - BOnova
Schuhe mit Korkfußbett – auch Deine Füße wollen ein bequemes Bett


Ein bequemer Schuh braucht vor allem eins, ein gutes Fußbett, das den Fuß stützt, entlastet und vor zu starker Belastung schützt. Ideal sind Schuhe mit Korkfußbett, denn sie passen sich nicht nur optimal an Deine Füße an, sondern sorgen auch für genügend Freiraum und Beweglichkeit. Deine Füße werden in der natürlichen Schrittbewegung unterstützt und gleichzeitig optimal stabilisiert. Fehlbildungen wie Hallux und Co haben es dadurch deutlich schwieriger.

Deine Füße werden in der natürlichen Schrittbewegung unterstützt und gleichzeitig optimal stabilisiert.

Durch seine dämpfende Eigenschaft sorgt Kork außerdem dafür, dass Stöße beim Laufen perfekt abgefedert werden. Das schont nicht nur Deine Gelenke und den Rücken, sondern verhindert auch lästige Druckstellen wie Hühneraugen.

Damit auch Fußpilz gar nicht erst entstehen kann, sollte das perfekte Fußbett natürlich auch für ein angenehmes Fußklima sorgen. Und auch hier punkten Schuhe aus Kork. Da Kork wasserabweisend und atmungsaktiv ist, entsteht keine Staunässe, die der ideale Nährboden für Pilze ist. 

Wenn Dein Wunschobjekt diese Kriterien erfüllt, kannst Du beherzt zugreifen. Wir wünschen viel Spaß bei langen Sommerspaziergängen und einem ausgelassenen Abend im schönen Sommerkleid mit luftigen Sandalen.

 



Inara schreibt
Über die Redaktion
Hannah Doths ist Corporate Bloggerin und Redakteurin von inara schreibt. Neben dem Lektorat und der Betreuung der Autoren des Unternehmens ist sie verantwortlich für die Erstellung und Überprüfung aller Kriterien, um einzigartigen Content zu kreieren.